Das Haus Sodarshan

{english course here} | {Schloss Photo von wulfman}

Du hast eine chaotische Sadt mit all ihren Turbulenzen , und Dich entschlossen, um der Nervosität des Zeitgeistes zu entgehen von Allem weg zu laufen.
In der Entfernung siehst Du ein antikes Gebäude.
Nach vielen Tagen kommst Du dort an und liest die Aufschrift:

Das Haus von Sodarshan Chakra Kriya

Du klopfst an die Türe und ein Türfenster öffnet sich:

(So jung sah ich noch ungefähr 2010 aus, als ich von Frank Ulmer photographiert wurde.)

Willkommen in der Zuflucht der Ruhe !

Du kannst durch jede Tätigkeit geistig sehr weit kommen, und ich werde später auch noch darauf eingehen, aber als Einstieg empfehle ich Dir zwei Auszüge meines Meditationskurses zu lesen:

Warum meditieren?

Während das Leben für uns ein Mysterium ist, ist es im Grunde genommen das Resultat vieler Faktoren – die meisten in tief unterbewussten Entscheidungen begründet, die wir vor langer Zeit gefällt haben – so tief, dass wir uns inzwischen einem Weltbild des “Schicksals” oder einer Hoffnung auf göttlichen “Gnade” einer externen Autorität verschrieben haben.

Man kann diese Änderungen der Persönlichkeit beobachten, wie man
* zuerst bewusst die Konsequenz zieht sein Verhalten zu ändern (was hunderte male hin und zurück gehen kann, bis es sich manifestiert), und
* dann, wenn die Entscheidung final ist, man zunächst mal aus Trotz nicht mehr darüber spricht
* und letztendlich etwas einfach unterbewusst tut, ohne überhaupt noch darüber zu reflektieren.

Das kann eine Erleichterung von großen Lasten darstellen, aber wenn es in Bitterkeit geschieht, dann kann es Menschen zu körperlichen oder psychischen Pathologien treiben. Auf diese Art bilden sich Charaktere.

Ein Beispiel wäre ein Geschwisterpaar mit dominanten Eltern:
Eines von beiden Geschwistern kann sich bei gleichen Voraussetzungen zum Rebell entwickeln,
und das andere kann depressiv-melancholisch werden:
In beiden Fällen ist das weniger die Frage dessen was einem passiert ist,
sondern wie man sich entschieden hat auf die Situation zu reagieren.

Charakterliche Veränderungen sind schwer bewusst zu erreichen, doch gibt es Möglichkeiten Situationen oder Konstellationen, in die wir uns selbst hineinmanövriert haben zu entwirren;
und die unübersehbaren Ähnlichkeiten östlicher und westlicher Lehren zeigt, dass es Grundprinzipien gibt, die Jemanden aus der Misere seiner Ignoranz herausführen können.

Wenn man einen Eisberg anschaut, sieht man die Beziehung zwischen dem sichtbaren Bewusstsein oberhalb des Wassers …

… und den wesentlich größeren unsichtbaren Teil des Unterbewusstseins unter Wasser.
Also ist es klar, dass die Hauptaufgabe im Reich des Unterbewusstseins stattfindet.
(Schamanistische Reisen z.Bsp. führen einen meist zunächst durch einen Tauchgang in die Höhle des eigenen Selbst.)

Da alle Wege letztendlich nach Rom führen, gibt es nicht nur einen Pfad zur “einzigen Wahrheit”, sondern so viele Meditationsarten gibt, wie es Menschen auf diesem Planeten gibt.

Und ein Aspekt zum vertikalen Sitzen und der Energie ‘zum Himmel hinauf’:

Wenn man uns Menschen auf dem Planeten Erde sieht, und Jemand sitzt aufrecht beim Meditieren, dann zeigt die Richtung nach oben eigentlich von der Erde weg nach aussen zu anderen Planeten hin.
Und wenn man die Planeten als Neuronen sieht, dann ist eine Verbindung zwischen ihnen wie eine Synapsenverbindung.

Ganzheitlich gesehen, schaffen wir also über den Makrokosmos eine Synapsenverbindung in unserem Mikrokosmos Hirn, weshalb Meditation einen auf lange Zeit hin auch intelligenter macht.

Trete hier in die Eingangshalle ein

No submit button? Click in, out, & in the comment box again.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s