Die links-rechts-mitte Beziehung vertieft und Siddhassana

#9

Wenn immer wir die horizontale Beziehung sehen, dann bedeutet das Interaktion mit der Welt (im Gegensatz zur vertikalen Beziehung zum Höheren Selbst).
Das resultiert dann meist in starker Gewichtung auf Ethik, wie sie in eeiner der ältesten Religionen der Welt, dem Zoroastrismus hochgehalten wird, was man an den Schwingen dessen Hauptsymbols, dem Fahavar gesehen werden kann.

Diese Schwingen sind wahrscheinlich bekannter aus dem alten Ägypten, und Wissen davon ist im Okkultismus, Rosenkreuzertum, Magie und der alten Kabbalah zu finden.
In der jüdischen Kabbalah gibt es drei vertikale Säulen:
Links, das Urteil, in der Mitte die neutrale Klarheit , und rechts die Gnade.
Klarheit ist das höchste geistige Gut, die Welt so zu sehen, wie sie ist.

Die Verurteilung ist der weiblichen Seite zugeordnet, und Gnade der männlichen, was zeigt, dass es hier nicht um Geschlechter geht, sondern um Yin & Yang Qualitäten, denn Yin ist absteigend und somit “zerstörend”, und Yang aufsteigend und erhebend.

Die links-rechts-mitte Beziehung auf körperlicher Ebene wird im Sahaj Yoga sehr gut mit der rechten männlichen Yang-Sonne und dem linken weiblichen Yin-Mond dargestellt:

1: WurzelChakra
2: SexualChakra
3: Solar-Plexus
4: Herz-Chakra
5. Hals-Chakra
6.Drittes Auge
7: KronenChakra
Rechte Seite: Yang-Sonne – Linke Seite: Yin-Mond

Auf dieser englischen Seite wird Chhinnamasta, die Göttin der spirituellen Selbst-Realisation und das Erwachens der spirituellen Kundalini-Energie durch Nadis (Energie-kanäle indischer Medizin) beschrieben:

Die drei Blustströme könne durch das Nadi-System in unserem Körper verstanden werden. Diese 3 Ströme sind Naadis: die seitlichen sind Ida und Pinglaa (links und rechte) Naddis; das mittlere ist das Sushumnaa Naadi.
Kopf ist Hirn und Hirnrinde – der Sitz der Wünsche. Susumnaa Naadi steigt durch das Hirn, welches Nahrung vom Zentralen Blutstrom erhält. Geist (die Kundalini-Göttin) steigt durch den Gaumen hoch and den Höhepunkt des Kopfes.; ‘geköpft sein’ bedeutet einen abgeschnittenen Geist zu haben.
Amanska, ein Stadium des Mangels mentaler Funktionen, die zu höherem Bewusstsein führen, dessen Ziel die Parasiva (höhere Realität) ist.
Die Naadis brechen durch den grantha(-knoten) in den Chakras, und erheben sich vom Kopf, dem Sitz des menschlichen Bewusstseins.
Chinmastaa represäntiert Susumnaa Nadi, Varni, die Pingalaa Naadi, und Daakini, das Idaa Naadi.

Auf ähnliche Art gibt es in der chinesischen Medizin eine links-rechts-Beziehung in der Puls-Diagnose, wo die linke Seite die Blut-Seite reflektiert, während die rechte die (Ener)qi Seite ist.
(Interessanterweise ist die Blut-Seite kühlend, während die Qi-Seite wärmend ist.)

Übung für heute

POSITION: Sitze mit einem geraden Rücken

Probiere heute den Energiefluß vom 1. zum 2. Chakra mit der Sitzhaltung Namens Siddhassana zu überbrücken:

Blockiere nicht nur mit einem Fersen das 1. Wurzelchakra, sondern lege den anderen Fersen an das Schambein, um die Energie dahin weiter zu lenken.

aber wie gesagt, das ist nur eine Empfehlung, die nicht für SCK notwendig ist.

Augen sind […] geschlossen …

MUDRA UND ATEM:
a) Blockiere den rechten Nasenflügel mit dem rechten Daumen. Atme langsam und tief durch den linken Nasenflügel ein und halte den Atem.
Chante im Geiste 16 mal ‘Wahe Guru”, und pumpe dazu den Nabel 3 mal mit jeder Repetition ( einmal bei “Waa”, einmal bei “Heh” und einmal bei “Guru”; insgesamt 48 Bauch-Anspannungen.
b) Löse den Finger vom rechten Nasenflügel und benütze den rechten Zeige- oder kleinen Finger um das linke Nasenloch zu schließen.
Atme langsam und tief durch das rechte Nasenloch aus.
Setze die Übung genauso fort links einzuatmen und rechts auszuatmen.

Zeitempfehlung: Weiterhin für Fortgeschrittene täglich
und für Anfänger zwei mal wöchentlich.

Heute gelernt

  • Die Siddhassana Sitzhaltung
  • Die links-Rechts-Beziehung vertieft

Außerdem ist dies Dein dritter) Tag von einer Woche konstanter Meditation.

Als Belohnung bekommst Du heute hier ein Audio einer ganzen Stunde am Stück mit 7 Sekunden Atempausen, was Du ab morgen verwenden kannst.

Wie schon erwähnt, kannst Du die 7,8,9 & 10 sekündigen Audiotracks alle einzeln zum selbst Zusammenstellen bekommen, wenn Du bis zu 4 Links zu dem Kurs auf Deine Webseiten stellst. (Anleitung im Index).

Don't be shy, bring this site to life by commenting ;-)

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s